Stage at Home

Stage at Home

«Stage at Home», die Live-Bühne für Zuhause, unterstützt die Berner Kulturszene mit einer von Couchpotatoes finanzierten Plattform. Jeweils am Freitagabend, senden wir  einen im Gaskessel produzierter Konzertstream. Das Ziel? Die beteiligten Kulturschaffenden mit Spendegeldern fair auszuzahlen. Kultur hat seinen Wert, «Stage at Home» schafft die Bühne dafür. Zwei Acts, ein Konzert, deine Kulturbühne für Zuhause.

Wieso braucht es die «Stage at Home»?

Alle Konzertlokale und Clubs mussten aufgrund der Ausnahmesituation, ausgelöst durch das Virus COVID-19, innert kurzer Zeit schliessen. Das bedeutet für viele Menschen vor und hinter der Bühne – Technikerinnen, Produktionsleiterinnen, Musiker*innen und weitere – dass ihre Einkommensquelle komplett wegfällt. «Stage at Home» bietet allen Musik- und Kulturfans die Möglichkeit, die Berner Kulturszene als virtueller Konzertgast von zuhause aus moralisch und finanziell über Spenden zu unterstützen. Konzert geniessen und Berner Kultur wertschätzen.

Wie funktioniert die «Stage at Home»?

Alle Beteiligte – auf und auch hinter der Bühne – erhalten einen festgelegten Lohn, der mit Spendegeldern der Konzertgäste gedeckt wird, ähnlich einem freiwilligen Konzert-Ticket. Ehrenamtlich arbeitet nur das «Stage at Home»-Team und seine freiwilligen Helfer*innen, die Musikförderung Bern sammelt die Spendengelder und bezahlt diese an die Beteiligten aus. Für die Produktion und Entlohnung der beteiligten Personen fallen pro Abend rund CHF 2500.- an. Dieser Betrag sollte wenn möglich also jedes Konzert zusammenkommen. Seit dem 24. April werden wöchentlich Konzerte veranstaltet, «Stage At Home» ist dabei aber auf sein Publikum angewiesen.

Wer steht hinter dem Projekt «Stage at Home»?

«Stage at Home» ist eine Idee der Solidaritätsgruppe «Gärn gschee – Bärn hiuft» und wird in enger Zusammenarbeit mit der Musikförderung Bern organisiert. Eine Vielzahl an freiwilligen Helfenden aus Kultur, Medien und weiteren Bereichen (unter anderem Bewegungsmelder, dem Gaskessel, BUCK – Pro Nachtleben Bern) unterstützt die Plattform mit viel Elan. Zudem wird das Projekt von der Burgergemeinde Bern und Migros-Kulturprozent unterstützt.

Wieso werden nicht alle Beteiligten entlohnt?

Im Fokus des Projekts «Stage at Home» steht die Förderung und Unterstützung der durch die COVID-19 ausgelösten Erwerbsausfälle von Musiker*innen und Kulturschaffenden auf und neben der der Bühne. Damit das Projekt mit bereits reduzierten Lohn- und Produktionskosten überhaupt umsetzbar ist, verzichtet das OK, das komplette Kommunikationsteam und die Leitung Technik aus Solidarität seit Beginn des Projekts auf eine Entlohnung. Hier steht die Solidarität im Fokus und die persönliche Weiterentwicklung.

Wie kann ich die «Stage at Home» unterstützen?

Alle Informationen und die Livestreams finden sich zudem unter www.stage-at-home.ch. Die Konzerte werden jeweils direkt auf der Internetseite der Musikförderung Bern live übertragen.

Ab sofort kannst du einen Betrag deiner Wahl spenden, um das Schaffen auf und neben der Bühne zu unterstützen!

> Ich will Stage at Home unterstützen! <

Wann findet das nächste Konzert statt?

Wenn du per E-Mail jeweils über das nächste Streaming-Konzert informiert werden willst, dann trage dich hier im «Stage at Home»-Newsletter ein.